Get Adobe Flash player

Forschungs- und Entwicklungsprojekt: Einführung eines Hochleistungs-Schneckengetriebes für Anwendungen zur Biomasse-Energiegewinnung

 
Vor etwa 3 Jahren erkannten wir den Bedarf an leistungsfähigen, kompakten Kleingetrieben. Während unserer Marktrecherchen, insbesondere auf dem Gebiet der Biomasse-Energiegewinnung, kristallisierte sich heraus, dass minimaler Bauraum, Effizienz, Laufruhe und Zuverlässigkeit zwingende Kriterien sind.
Im Gegensatz zu den vorhandenen Lösungen wollten wir mit einem Doppelschneckengetriebe neue Wege gehen.
Wir riefen ein Forschungs- und Entwicklungsprojekt ins Leben. Ziel des Projektes war die Entwicklung und Einführung eines Hochleistungs-Doppelschneckengetriebes für Anwendungen im Bereich der Biomasse-Energiegewinnung.
Nach 2 Jahren Entwicklungszeit konnten wir unser Doppelschneckengetriebe ZSG 20 dem Markt vorstellen. Die vorgestellten Prototypen fanden großen Zuspruch, sogar branchenübergreifend.
 
 
Das diesem Bericht zugrunde liegende Vorhaben wurde mit Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft und Europaangelegenheuten des Landes Brandenburg und der EU gefördert.
Die Verantwortung für den Inhalt der Veröffentlichung liegt beim Autor.
 
EU Flagge

EUROPÄISCHE UNION  

Europäischer Fonds
für regionale Entwicklung
  Investition in Ihre Zukunft!
  Allgemeine Informationen: www.efre.brandenburg.de